Fortbildungsrichtlinien

1.

Als Fortbildung gilt die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungs-Veranstaltungen in Manueller Therapie. Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen werden gleich bewertet.

2.
Veranstaltungen der SAMT oder anderer in- und ausländischer Organisationen, die dem SAMT Abschluss äquivalente Fortbildungs- und Weiterbildungsinhalte anbieten, werden mit 3 Fortbildungsstunden pro Halbtag bewertet.

3.
Die Teilnahme an Qualitätszirkeln zum Thema "Manuelle Medizin/Therapie" wird analog bewertet. Bei externen Veranstaltern mit gleicher Zielsetzung muss der Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin die Kursbestätigung mit dem beschriebenen Kursinhalt dem SAMT-Sekretariat einreichen.

4.
Durch das SAMT-Sekretariat organisierte Fortbildungskurse mit erfüllten Fortbildungsstunden werden den Teilnehmer/-innen automatisch durch das Sekretariat gutgeschrieben.

5.
Ist nach Ablauf der 2 Jahre die Fortbildungspflicht von 12 Lektionen erfüllt, ist das SAMT-Mitglied automatisch rezertifiziert.

6.
Bei Nichterfüllen der Fortbildungspflicht kann eine einmalige „Schonfrist“ von einem Jahr gewährt werden. Wird innert dieser Frist die notwendige Stundenzahl nicht erbracht, so kann die Rezertifizierung nicht erfolgen.


Formular für die Erfassung von externen Fort- und Weiterbildungen


Grundsatz der Rezertifizierung

Im Zuge der Qualitätssicherung wird die regelmäßige Fortbildung unserer Mitglieder überprüft. So bleibt gewährleistet, dass sie auf der Liste der aktiven Manualtherapeuten weiterhin aufgeführt bleiben.

News

MMI Weiterbildung in Novaggio (IT / FR)

Wir möchten Sie darüber informieren, dass der Kurs Advanced Novaggio 2021 abgesagt wurde. Wir beabsichtigen, den Kurs im Jahr 2022 durchführen zu können. Wir werden Sie so bald wie möglich über die Termine und den Ort des Kurses informieren. In Anbetracht der besonderen Situation hoffen wir auf Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihr Interesse am SAMT Advanced-Kurs.

Grüße

Francesco Vanini und Gianni Maffei

News

Info

SAMM-KONGRESS 2021

Unter Berücksichtigung der pandemischen Entwicklung und unter Abwägung möglicher Risiken beabsichtigt der SAMM-Vorstand, den Kongress vom 25. bis 27. November 2021 im Congress Centre in Interlaken durchzuführen.

Selbstredend werden das Programm, die Angebote und die Verpflegung den alsdann geltenden Vorschriften angepasst. Liegt uns doch viel daran, unsere Jahrestagung so sicher wie möglich abzuhalten. Wir setzen hierbei auf die mittlerweile geltende Zertifikatspflicht wie auch auf besondere Schutzmassnahmen vor Ort.

Wir hoffen, Sie am SAMM-Kongress wie auch an der Generalversammlung in Interlaken persönlich begrüssen zu dürfen.

Trotz der Corona-bedingten Auflagen setzen wir alles daran, Ihnen spannende und lehrreiche manualmedizinische Tage zu bieten.

Der Kongress wird leicht anders ausfallen, am traditionellen SAMM/SAMT-Spirit soll es aber nicht fehlen.

Weitere Informationen finden Sie HIER.