Ergotherapeuten

Wir freuen uns, spezielle Einführungskurse für Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten anbieten zu können.


Manuelle Therapie der oberen Extremitäten

Hands-on Workshop mit Fokus auf praktische Anwendung, Anatomie und Biomechanik.

Datum
Teil 1: 14. – 15. Februar 2020
Teil 2: 15. – 16. Mai 2020

Ort
Weiterbildungszentrum Emmenhof
Emmenhofallee 3
4552 Derendingen

Kosten
CHF 900.–

Kursleitung
Birol Zeybeker, BPT, MAS msk. PT, OMT svomp®, Instruktor SAMT
Nadine da Silva Riedel, PT FH, SPT IAS, Lehrerin SAMT

Ziele der Fortbildung

  • Die Prinzipien von Clinical Reasoning als systematischen, dynamischen Ansatz verstehen
  • Neurobiologische Denkmodelle in die tägliche Praxis integrieren
  • Einen hypothesengesteuerten Ansatz für die Untersuchung und das Management kennen und die dazu verwendeten Hypothesen-Kategorien benutzen
  • Eine sichere und gezielte klinische Basisuntersuchung der oberen Extremitäten mittels Muskel- und Gelenktests durchführen
  • Vorsichtssituationen für die Untersuchung kennen, interpretieren und entsprechend berücksichtigen
  • Erhobene Befunde bewerten, analysieren sowie interpretieren und in ein Gesamtmanagement integrieren
  • Behandlungspläne erstellen und diese klinisch sicher und angemessen dosiert durchführen
  • Das eigene therapeutische Vorgehen in der Vergangenheit kritisch reflektieren und nötigenfalls umstellen

Anmeldung*
Die Anmeldungen werden anhand des Einganges berücksichtigt. Bei Interesse, melden Sie sich bitte direkt hier an:





Alternativ senden Sie eine E-Mail an das SAMT-Sekretariat unter Bitte Javascript aktivieren! oder melden Sie sich telefonisch unter 071 246 51 90 zum Kurs an. Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 19. Dezember 2019.


Klinische Neurodynamik

Die Rolle des Nervensystems in der Untersuchung und Behandlung von muskulo-skelettalen Beschwerden der oberen Extremitäten: Klinische Neurodynamik

Kursinhalt
In diesem problemorientierten Kurs werden Untersuchung und Management von neurogenen und neuropathischen Schmerzen vertieft. Die klinischen Kursinhalte sind von einer evidenzbasierten Ausrichtung und mit klinischen Differenzierungen und Beispielen aus dem therapeutischen Alltag geprägt. Dabei werden die funktionelle Anatomie und Physiologie des Nervensystems sowie Pathomechanik von diversen Muskuloskelettalen Beschwerden thematisiert. Der Fokus liegt bei Diagnosen wie Karpaltunnelsyndrom, Tennisellenbogen, zervikale Wurzelproblematik und der Beeinträchtigungen des Nervensystems im Bereich des Thorax. Dieser Kurs baut auf die wertvollen Arbeiten von der NOI Dozentengruppe und weiteren Neurowissenschaftlichen Forschenden und Kliniker.

Datum
Freitag 16. Oktober bis Samstag 17. Oktober 2020

Kurszeiten
8.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr (Änderungen vorbehalten. Bitte Infomail zwei Wochen vor Kurs beachten.)

Ort
WBZ-Emmenhof
Emmenhofallee 3
4552 Derendingen

Kursleitung
Prof. Dr. Amir Tal-Akabi
Studiengangsleiter MSc Physiotherapie BFH,
SAMT Instruktor und Präsident
Bitte Javascript aktivieren!

Voraussetzungen
Der Kurs richtet sich an diplomierte Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten sowie Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.

Von physioswiss anerkannte Fortbildung:
15 Punkte

Ziele
Die Teilnehmenden…

  • kennen die Theorie der Neurodynamik, Indikationen und Kontraindikationen für eine sichere Untersuchung und Behandlung.
  • kennen die Entstehungsmechanismen fortgeleiteter Schmerzen (referred pain) und können entsprechend Hypothesen aufstellen.
  • können, nebst den Standardtests, weitere neurodynamische Testtechniken und entsprechende Behandlungsansätze bei einer Reihe von komplexen, multistrukturellen klinischen Syndromen als Teil des Gesamtmanagements durchführen.
  • können, im Zusammenhang mit Dysfunktionen der oberen Extremitäten, das Wissen über Neurodynamik in einen Hypothesengesteuerten Denkprozess integrieren (clinical Reasoning).
  • sind fähig, fachmännischen Umgang mit Problemen von peripheren Nerven und Nervenwurzeln des Bewegungsapparates anzubieten.
  • sind in der Lage, dem Patienten die jeweiligen Selbstmanagementstrategien und -übungen sowie die Patientenaufklärung über die schmerzbiologischen Prozesse zu erläutern.

Kosten
CHF 480.-

Teilnehmerzahl
Die Gruppengrösse beträgt maximal 20 Teilnehmer.

Anmeldung*
Die Anmeldungen werden anhand des Einganges berücksichtigt. Bei Interesse, melden Sie sich bitte direkt hier an:





Alternativ senden Sie eine E-Mail an das SAMT-Sekretariat unter Bitte Javascript aktivieren! oder melden Sie sich telefonisch unter 071 246 51 90 zum Kurs an.


*Mit der Anmeldung zum Kurs bestätigen Sie, folgende Abmeldebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben: Bei Abmeldung sind folgende Rücktrittsgebühren zu bezahlen:

  • 30 Tage vor Kursbeginn: 50% der Kurskosten
  • 12 Tage vor Kursbeginn: 80% der Kurskosten
  • 6 Tage vor Kursbeginn: 100% der Kurskosten

Eine Annullationsversicherung wird empfohlen. Wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu.

News

GMI Posterpreis - Bewerbungsphase eröffnet!

Im Rahmen des Kongresses der Manuellen Medizin und der Manuellen Therapie in Interlaken vom Donnerstag 28. bis Samstag 30. November 2019 wird die wissenschaftliche Kommission der SAMT einen Poster-Wettbewerb durchführen. Der Wettbewerb ist für alle Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Ärzte und Ärztinnen offen, die eine wissenschaftliche Arbeit im Zusammenhang mit der Manuellen Therapie im Rahmen einer Aus-/Weiterbildung (Bachelor, CAS, DAS, MAS, MSc, PhD) in den letzten 24 Monaten (d. h. nach Juni 2017) durchgeführt haben.

Die wissenschaftliche Kommission der SAMT erwartet ihre Eingaben mit dem Dokument «Abstract Form» bis am Freitag, 18. Oktober 2019. Die benötigten Formulare und weitere Informationen finden Sie HIER.

News

Fortbildungsangebot

Die SAMT bietet zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten für Physiotherapeutinnen und Therapeuten an. Besuchen Sie unsere Fortbildungsseite und überzeugen Sie sich von unserem umfangreichen Programm!