Über uns Mitgliederbereich Therapeuten Weiterbildung Fortbildung Patienteninformation ErgotherapeutInnen Partner Links Services Sitemap Partnerangebot Sponsoren

Einsatzbereich

Die Manuelle Therapie wird regelmässig bei akuten und chronischen Problemen des gesamten Bewegungsapparates mit grossem Erfolg angewendet, z.B. bei Rücken-, Gelenks- und/oder Muskelbeschwerden sowie bei Funktionseinschränkungen. Die Manuelle Therapie wird auch bei Patienten/-innen nach diversen Operationen, nach Sportverletzungen oder zur Prophylaxe eingesetzt.

Häufig zu behandelnde Beschwerden sind:
- Genickstarre
- Hexenschuss
- Schulterprellung
- Rückenschmerzen
- Abnützungen in verschiedenen Gelenken
- Karpaltunnelsyndrom
- Tennisarm, usw.

Als Nachbehandlung von Operationen, z.B.:
- Schulteroperation
- Rückenoperation
- Hüft- und Knieoperation
- Handoperation u.a.

Nach Sportverletzungen hilft die Manuelle Therapie bei:
- Muskelzerrungen
- Muskelrissen
- Gelenkverstauchungen
- Knochenbrüchen
- Bänderverletzungen usw.
Der Manualtherapeut arbeitet mit dem Sportler bis zur Wiederherstellung seiner Funktionsfähigkeit.

In unserem therapeutischen Vordergrund steht „Prävention statt Rehabilitation“.

Durch Prophylaxe vermitteln wir: Rückenergonomie, Haltungskorrektur, aktive Therapie wie Dehn- und Kräftigungsgymnastik und individuelle Arbeitsplatzberatung.

Zurück zur Startseite